Gesamtzahl der Seitenaufrufe

11.10.12

durch kleine Tipps gut durch den Herbst kommen

Wie man weiß ist die Herbstzeit auch die Zeit, wo man gerne mal eine unschöne Erkältung abfängt und um diese vorzubeugen gebe ich euch heute meine Tipps, wie ich gesund durch den Herbst komme.

Für mich funktionieren diese Tipps sehr gut und deswegen möchte ich sie an euch weiter geben. Ich weiß natürlich, dass jeder Mensch anders ist und jeder ein anderes Immunsystem hat, aber um vorzubeugen sind es ganz gute Dinge und vielleicht gelten diese ja auch für euch und oder vielleicht werden sie ja auch von euch angewandt.

1. Tipp: 

 viel viel Obst essen. Ob als Salat oder im Stück, es gibt soviel verschiedenes und irgendeine Obstsorte schmeckt jedem und es hilft euren Abwehrkräften sehr. Ich liebe ja Kiwis und könnte sie jeden Tag essen und eine kostet um die 15 cent und ich finde diesen Preis unschlagbar für diese Vitaminbombe. :)


2. Tipp:

viel viel Tee trinken. Tee ist gut zum aufwärmen und gut für die Seele. Ich weiß, dass viele ungern Tee trinken aufgrund der Verfärbung der Zähne. Wobei ich sagen muss, dass ich schon mein Leben lang meinen Abendtee trinke und meine Zähne noch ganz normal weiß sind. :D Das muss jeder eben selbst wissen. Aber ein guter Tee ist für mich wie ein gutes Buch. Er gehört einfach dazu.



3. Tipp:

Zieht euch dicke und warme Socken an. Nichts ist unangenehmer als kalte und vielleicht sogar noch nasse Füße. Ihr könnt im Herbst einfach keine Ballerinas mehr tragen, denn auf Dauer ist es für eure Füße zu kalt und diese Kälte steigt dann in den ganzen Körper und das ist dann alles andere als schön und es ist ja nicht so, dass es nur hässliche Herbstschuhe gibt. Gerade auch mit kurzen oder auch langen Stulpen sehen Stiefeletten doch echt klasse aus.


4. Tipp:

Ein weiteres No Go ist Bauchfrei zu tragen. Ich sehe so viele Mädels die Bauchfrei rumlaufen und das finde ich erstens sowieso sowas von Out und außerdem wissen diese Mädchen meist gar nicht was sie ihren Nieren antun und jeder der schon mal eine fette Nierenentzündung hatte weiß wovon ich rede. Also Top drunter, sieht eh niemand und hält warm.


5. Tipp:

Inhalieren: Ich mache mir fast täglich eine Schüssel voll mit heißen Wasser und etwas Kamille und halte dann meinen Kopf drüber und ein Handtuch über meinen Kopf. Damit tue ich erstens meiner Lunge und Nase gut und außerdem hilft es Pickel zu reduzieren weil dadurch die Poren richtig geöffnet und gereinigt werden. Deswegen mein Tipp Nummer 5. :)



Ich hoffe es hat euch gefallen und ich freue mich über jedes Feedback von euch. :)

Kommentare:

Lebensfarben hat gesagt…

Dieses Kompliment kann ich durchaus zurück geben! Dein Blog gefällt mir auch super-gut. Schöne Texte, Bilder... Den werd ich jetzt auch mal folgen!
Freue mich auf weitere Posts! :)
Liebe Grüße!

http://lebensfarben.blogspot.de

Seli.♥ hat gesagt…

Der Artikel hat mich daran erinnert, dass ich mehr Obst essen sollte. :b
Ich mag deinen Header! :)

Jaylea hat gesagt…

Hallo,
erstmal lieben Dank für deinen netten Kommentar bei mir!

Deinen Blog find ich auch total Klasse und auch sehr informativ; ich mach es mir dann mal gleich bei dir gemütlich!

Die Tipps für den Herbst kann ich allesamt nur unterstreichen; bis auf das Inhalieren hab ich das auch alles mehr oder weniger ausgeprägt drauf! Vor allem die Socken an den Füßen *lach und Obst essen wir - also meine Familie und ich - alle sehr, sehr gerne!

Bis bald wieder und auch dir ein entspanntes Herbstwochenende,

liebe Grüße, jaylea

tanja bäckt hat gesagt…

die tipps find ich süß! vor allem der dritte gefällt mir und erinnert mich an die dicken selbstgestrickten socken meiner oma. leider ist sie vor einigen monaten von uns gegangen - aber ich hab noch socken von ihr, die meine immer frierenden füße schön warm halten! <3
sehr süßer blog!

liebe grüße aus wien,
tanja

tessa hat gesagt…

hey vielen dank für dein super liebes kommentar & es freut mich sehr :D
ich finde die tipps echt hilfreich & wie die tipps auch seli dran erinnert hat, muss ich acuh mehr obst essen :D
liebe grüße :3

http://lebensleber.blogspot.de/

Shopaholic hat gesagt…

i like your blog ;)

krissii hat gesagt…

Danke für dein Kommentar, hab mich echt gefreut.
Und die Tipps hier sind echt super :D

Liebe Grüße, krissii

Jenni/Fynni hat gesagt…

Huhu!
Danke für deinen lieben Kommentar. :)

Oh ja, Tee trinken ist super im Herbst. Ich versuche auch jeden Tag mindestens ne Tasse zu trinken.

Liebe Grüße,
Jenni

Schminktussi hat gesagt…

Schöne Tipps... Ich liebe es auch Tee zu trinken..

S,M&M hat gesagt…

Hey, danke für den lieben kommentar :*
Würde mich sehr freuen dich jetzt öfter auf meinem blog besuchen zu können :)

ich persönlich schwöre ja auch auf tee und obst im herbst!
mein "heißer tipp" ist der von teekanne landlust mit birne, der hat suchtfaktor :D :*

BINE BRIGHTSIDE hat gesagt…

vielen dank für den lieben kommentar, wünsche dir ebenfalls ein schönes wochenende und würde mich über weitere besuche von dir freuen :)

Lara-Elain hat gesagt…

Gute Tipps! :) Ich trinke eigentlich auch sehr viel Tee, aber zurzeit bin ich so faul welchen zu machen und trinke dann nur morgens schwarzen Tee. Das sollte ich ändern, den mein Regal ist voll mit Tee.

Jasmin hat gesagt…

Ich stimm Lara jetzt mal zu. Wirklich gute Tipps und danke für dein wundervolles Kompliment :)

Leon hat gesagt…

danke dir, ist schön zu hören (:
liebe grüße zurück

Anja's Strickstube und mehr hat gesagt…

Liebe LaBellaVita,
danke für die Tipps. Das alles beherzige ich bereits und bisher bin ich damit tatsächlich immer wunderbar durch den Herbst gekommen. Der Winter hält schon mal eher einen üblen Schnupfen für mich bereit. Gibt es dazu zu gegebener Zeit auch ein Tipps von Dir?
Viele Grüße,
Anja aus der Strickstube

die Küchenchefin hat gesagt…

Ganz toller Blog! ...und deine Tipps sind wirklich super! :)

Liebe Grüße!

Raphael hat gesagt…

Hallo Schätzelein,

ich mache gute Erfahrungen mit der Blutgruppendiät nach D'Adamo. Habe das in den letzten Jagren noch mit der anthroposophischen Ernährung optimiert. Ich würde dringend jeden chronisch Erkrankten (v.a. Krebs, MS usw.) empfehlen, dieses Thema wichtig zu nehmen; als Lektüre würde ich bei Interesse die Bücher des Heilers Horst Krohne empfehlen.